Sportordnung (SpO) der DTU NEU

Am 10. Februar 2018 wurde die neue Sportordnung der DTU verabschiedet. Bitte schaut sie euch einmal an, es gibt ein paar wichtige Änderungen.
So wurde der §7.3 - betrifft Kommunikationsgeräte - geändert. Mobiltelefone, Smart Watches etc. dürfen mitgeführt werden "aber nicht in einer Art und Weise benutzt werden die vom Wettkampfgeschehen ablenke".
§13 Verwarnung wird jetzt nicht mehr mit einer Gelben Karte geahndet. Wird die Aufforderung den Regelverstoß zu beseitigen nicht befolgt wird der Teilnehmer disqualifiziert.
§14 Zeitstrafe bei Windschattenfahren Blaue Karte (1-5 min), sonstige Vergehen Gelbe Karte (10-60 Sek). Auch bzgl. der Abgeltung der Strafe gibt es Änderungen.
Beim Schwimmen ist Schmuck bei Gefährdung (selbst oder anderer) verboten, Rettungsbojen sind erlaubt. Wer andere Athleten sperrt, behindert etc. (z.B. überschwimmt) wird mit Zeitstrafe oder Disqualifikation bestraft.
Radfahren - Scheibenbremsen sind jetzt erlaubt, Spiegel und Smarte Helme sind verboten. Windschatten: der überholte Athlet muss sich erkennbar und kontinuierlich innerhalb von 25 Sek zurückfallen lassen. Kontern verboten!
Blockieren: Athleten haben die rechte Seite der Radstrecke zu nutzen. Fahren in der Mitte oder Links gilt als Blockieren (Zeitstrafe). Bei Rennen mit Windschattenfreigabe sind Triathlon-Aufsätze (Auflieger) verboten.
News: DTU-Sportordnung 2018: Die wichtigsten Änderungen

Zurück